Skip to content
Februar 14, 2011 / It's Kaddy

Besitzt du noch?

Ja, ich besitze definitiv noch. Und zwar eigentlich viel zu viel. Bei mir finden sich ganz gerne mal alte Hello Kitty Blöcke und Stifte aus pubertären Zeiten – die kann ich ja mal aufbrauchen -, hunderte unsortierter Fotos, also richtige Fotos – sowas schmeißt man ja auch nicht weg -, besonders hübsche Tüten – ja, ich merke es auch gerade -, altes Porzellan von Omi – es könnte ja wertvoll sein (oder noch werden)(so in 50 Jahren) -.

Und auch das Notebook ist betroffen. Da finden sich dann diverse Bilder  von kleinen Pinguinen am Wurststand oder USAHANA weil ich das doch mal sooo toll fand. Alles was nicht auf dem Notebook ist, stapelt sich in unbeschrifteten CD-Bergen hinter einer blickdichten Schranktür. Dies ist nur ein wirklich kleiner Einblick, denn ich bin ja Vielbesitzerin. Klingt toll oder? Ich kann mich wirklich schwer von Sachen trennen, vieles ist zu schade für den Müll und ich sträube mich gegen Verschwendung. Ich denke mir, die Sachen kann man auch bis zum Ende benutzen. Leider haben manche Sachen unerwartet lange Lebenszeiten, wie z.B.  LittleTwinStar Lineale aus der Grundschule. Aussortierte Sachen verbringen meistens noch Jahre und sogar Umzüge in sogenannten Flohmarkt- und Ebaykisten bei mir.

Ich schildere einmal dagegen, was ich über den Wenigbesitzer bisher herausgefunden habe:

Diese Menschen haben immer ordentliche Wohnungen. Auch wenn kein Besuch droht. In den, meistens sehr dezenten, Schränken steht gut ausgesuchte Deko. In der Küche gibt es einheitliches Besteck, Geschirr und Töpfe. Die Kaffeebecher sind höchst stylisch, alle von einer Marke und farbig aufeinander abgestimmt. Alles hat einen eigenen Platz im Schrank und steht da auch tatsächlich. Es muss sich auch nichts stapeln oder gar Türen künstlich am aufklappen gehindert werden. Im Badezimmer findet man einheitliche Handtücher vor. Kosmetik- und Pflegeartikel sind soweit vorhanden, wie sie täglich gebraucht werden. Ich weiß nicht wie lang ich die Liste fortsetzen kann, aber ich denke, ihr erkennt entweder euch oder euch bekannte Wenigbesitzer wieder.

Mein Haushalt zeichnet sich durch uneinheitliche Gemeinschaften neuer und alter Gegenstände aus. Heidi-Bettwäsche aus den 90ern liegt neben der Guten, Vorzeigbaren. Zusammengeflickte alte Kinderbecher treffen auf ein paar stylische Alibi-Becher und auf wieder neue, noch heile Kinderbecher. Silikonkuchenformen knüllen auf dem Toaster, der auf der Küchenwaage steht. Der Toaster macht noch Platz für den Babycook, wenn man die Tür doll genug zu drückt und sich nur langsam entfernt. Das Badezimmer ist ein Lager an Produkten, die ich gerne bei Gelegenheit mal ausprobiere. Gelegenheiten bieten sich selten.

Vielbesitzer sind nicht unordentlich. Man könnte eher sagen, sie versuchen eine gute Balance zwischen Anschaffung, Lagerung und Verbrauch zu finden. Viele Sachen guckt man jahrelang nicht an, würde sie aber vermissen, wenn sie weg wären. Manchmal beneidet man Wenigbesitzer um ihre Struktur, wobei man weiß, dass man selbst als Wenigbesitzer nicht glücklich wäre.

Meine Wohnung ist ein gemütliches Zuhause wo Vergangenheit und Gegenwart willkommen sind. Ein Zuhause, das manchmal allerdings viel Zeit braucht, bis alle Gegenstände ihren Platz in den Schränken gefunden haben.

Schneller geht es, wenn Besuch anmarschiert.

  1. Romy / Feb 14 2011 22:45

    Ein toller Artikel! Also ich gehöre definitiv zur Kategorie „Vielbesitzer“!😉 Obwohl ich manchmal gern etwas mehr Wenigbesitzer wäre … aber nur manchmal.

  2. Kathrin / Feb 15 2011 11:39

    Das ist wunder-wunderschön geschrieben… und so wahr. Ich bin auch eine Vielbesitzerin und schäme mich nicht dafür, ein Leben zu haben, das auch in meiner Wohnung wohnt!🙂

  3. Sebastian / Feb 15 2011 12:04

    Na ja, das LittleTwinStar Lineale hat uns aber auch schon so manches Mal weitergeholfen.😉

    Und mal so ganz ehrlich, ich glaub bei einem Wenigbesitzer ist es echt nicht so spannend zu Hause wie bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: